Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Mattig + Lindner

1. Männer

TV 1861 Forst - SG Werben/Müschen-Babow  2:4  (2:3)

Nun hat es auch noch Falko Ritschel erwischt. Nach einem Arbeitsunfall fällt er für ungewisse Zeit aus. Gute Besserung! Das Kellerduell der Kreisliga bescherte den Zuschauern eine erschreckend schwache Gastgeberelf. Schon von Anfang zeigten die Gäste wer Chef auf dem Platz ist. Entgegen kamen ihnen auch das desolate Abwehrverhalten der Hausherren.

Zwar hatten die Einheimischen in der 12. Minute durch Andrew Roy die erste Möglichkeit, doch dann marschierten die Gäste durch die butterweichen Abwehrreihe der Platzbesitzer. Werben wirkte frischer und störte die Gastgeber schon beim Spielaufbau. Viel zu weit weg standen die Forster von ihren Gegnern. Regelrecht spazieren gehen ließ man Eric Bauer beim 0:1 in der 14. Minute. Die Gäste wirkten physisch wesentlich stärker als die Platzbesitzer. Einigen Akteure merkte man die Abstinenz des wöchentlichen Trainings an. Wie will man aber aus der Klemme kommen, wenn nicht einmal die simpelsten Dinge umgesetzt werden. Ohne Training geht es schon gar nicht in der Kreisliga!!!

Auch das 0:2 in der 25. Minute war die Schablone des ersten Tores. Seelenruhig konnte sich Johannes Bramer den Ball zurecht legen, um überlegt zu vollenden. Eine Minute später ein Hoffnungsschimmer. Andrew Roy bediente Paul Windolf, der den Anschluss erzielte. Doch die Abwehr der Hausherren wackelte weiter. Wieder war es Johannes Bramer, der in der 32. Minute den alten Abstand herstellte. Der schönste Angriffszug der Hausherren brachte in der 39. Minute erneut den Anschluss.

Sebastian Pirsch bediente mit einem Diagonalpass Jan Behrendt, der das Streitobjekt regelrecht unter die Latte hämmerte. Danach noch einmal Glück für die Forster. In der 42. Minute lenkte Burghard Krause den Ball gedankenschnell an den Pfosten. Nach dem Wechsel wurden die Hausherren etwas forscher. Dennoch musste man zunächst noch die gefährlichen Konter fürchten. In der 50. Minute stand Paul Windolf allein vor der Torwart, der reaktionsschnell mit der Hand klärte.

In der 63. Minute ging der Schuss von Andrew Roy knapp vorbei. Jan Behrendts Heber holte ein Verteidiger von der Torlinie. Nach einem Eckball verfehlte der Kopfball von Hannes Ziesche in der 75. Minute nur knapp das Tor. Zu allem Überfluss unterlief Michael Schulze in der 90. Minute noch ein Eigentor.

Fazit: Was die 61er in diesem Spiel boten reicht nicht für die Kreisliga. Sicher ist die Verletztenliste recht lang, doch das allein kann die desolate Vorstellung nicht entschuldigen. Jeder sollte sich selbst hinterfragen und überlegen, wo der Hebel angesetzt werden muss. "Starke" Worte in den verschiedensten Medien reichen nicht aus!

Die Aufstellung: Burghard Krause - Dandy Ziegler, Stefan Zeitschel, Michael Schulze, Jan Behrendt, Tino Ziegler, Hannes Ziesche, Sebastian pirsch, Paul Windolf (SF), Erik Kesting (ab 56. Maik Valten), Andrew Roy

Trainer: Mathias Vetter

-ch.

 

Copyright © 2017 TV 1861 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.