Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Mattig + Lindner

1. Männer

SG Groß Kölzig/Gahry - TV 1861 Forst  0:1  (0:0)

Beide Teams mussten verletzungsbedingt auf einige Stammkräfte verzichten. Nach den drei Auftaktniederlagen wollten die 61er endlich das Blatt wenden. Noch vor dem Spiel setzte man sich zusammen und betrieb eine gründliche Analyse. Und das war eine zusätzliche Motivation für alle. Mit Paul Windolf und Udo Preusche  waren diesmal wieder zwei Akteure auf dem Feld, die letzte Woche fehlten. Und das machte sich positiv bemerkbar.

Für die 61er war es wieder einmal fast das letzte Aufgebot. Neben Christian Kissmann, der sicher sehr lange ausfällt, erwischte es auch Khaled Abu Elhassan mit einer Innenbanddehnung. Dennoch merkte man den Gästen diese herben Verluste nicht an. So erspielte man sich in Halbzeit eins einige vielversprechenden Möglichkeiten. In der 17. Minute fehlte Erik Kesting noch die Abgeklärtheit, als er allein auf den Torwart zusteuerte. Acht Minuten später passte der gut aufgelegte Sebastian Pirsch zu Andrew Roy, der aber am Torwart scheiterte.

Die Abwehr der Forster stand gut und war Ausgangspunkt vieler Konter. So auch in der 27. Minute. Doch Erik Kesting scheiterte wieder am Torwart, der übrigens bester Spieler seines Teams war. Die Spielgemeinschaft kam nur über Standards zum Hauch von Chancen, die aber alle verpufften. Nur kurz vor der Halbzeit ruckten sie an und trafen in der 42. Minute die Latte. 

Nach dem Wechsel wurden die Einheimischen nun etwas stärker. Doch sie fanden keine Mittel, die Abwehr der 61er zu knacken. Zwar gab es eine Vielzahl von Ecken, die aber nichts einbrachten. Mitte der zweiten Halbzeit signalisierten einige Akteure der Forster Verletzungsprobleme. Doch bewundernswert, wie man sich bis zum Schluss durchbiss. Zwei Einwechslungen brachten dann frischen Wind. Zunächst kam der zuletzt erkrankte Tino Ziegler in die Begegnung. 

Dann die entscheidende Auswechslung in der 77. Minute. Der noch angeschlagene Falko Ritschel kam für Andrew Roy. Keine zwei Minuten später bekamen die Gäste 25m vor dem Tor einen Freistoß zugesprochen. Falko Ritschel legte sich den Ball zurecht und hämmerte ihn unhaltbar ins Toreck. Der Torwart war noch dran, konnte aber den Einschlag nicht verhindern. Für die 61er hatte dann Udo Preusche in der 86. Minute noch eine gute Möglichkeit. 

Letztendlich ein verdienter Erfolg, den die Gäste unbedingt wollten. Unbändiger Wille kann manchmal Berge versetzen!

Die Aufstellung: Burghard Krause - Dandy Ziegler, Paul Windolf (SF), Maik Valten (ab 26. Ronny Schneider I), Michael Schulze, Jan Behrendt, Udo Preusche, Hannes Ziesche, Sebastian Pirsch, Erik Kesting (ab 68. Tino Ziegler), Andrew Roy (ab 77. Falko Ritschel)

Trainer: Klaus Selling

-ch.

Copyright © 2018 TV 1861 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.