Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Mattig + Lindner

Forster Trio belegt die Plätze 1-3

Am 20./21. Februar 2016 fanden im Sportpark Cottbus-Gallinchen die Regionalmeisterschaften des Bezirks Süd-Brandenburg in der offenen Klasse statt.
Unsere aktiven Herren der Spielgemeinschaft nahmen fast vollständig teil, einzig Norman fehlte, da er kurzfristig verhindert war.  Die Forster stellten 9 von insgesamt 23 Teilnehmern.

Mit dieser Teilnehmerzahl setzte man schon das erste Ausrufezeichen vor dem Turnier, da die anderen Vereine mit maximal 2 Teilnehmern antraten.
Jan und Kevin waren die einzigen gesetzten Forster und hatten daher in der erste Runde ein Freilos.
Die übrigen Spieler mussten alle in der 1. Runde ran. Dank der glücklichen Auslosung gab es in dieser Runde lediglich ein Forster Duell in dem Tristan gegen Christian gewann. Die anderen Forster konnten sich dagegen mit guten bis sehr guten Leistungen gegen die brandenburger Konkurrenz durchsetzen, mit einer Außnahme und zogen in die 2. Runde ein. Ingo verlor sein Match gegen Daniel Baum aus Guben und spielte damit wie Christian in der Nebenrunde weiter.

Somit waren im Achtelfinale von noch 16 Spielern insgesamt sieben Forster vertreten, die sich auf 6 Spiele aufteilten.

Tennis Regionalmeisterschaften Süd-Brandenburg der Männer

Den Anfang in den Achtelfinals machte Mike der mit einer sehr starken Leistung den an Nr. 1 gesetzten Jost Kluttig aus Guben in 3 Sätzen aus dem Turnier nahm und für die wahrscheinlich größte Überraschung im gesamten Tunierverlauf sorgte. Weiterhin konnte Tristan den an Nr. 8 gesetzten Jens Pohle mit einer ebenfalls guten Leistung aus dem Turnier nehmen, womit sich schon 2 gesetzte Spieler nach Ihrem ersten Turnierspiel wieder verabschiedeten.
Der “Neuzugang“ Sebastian konnte sich gegen den an Nr. 3 gesetzten Andy Gerth ebenfalls locker durchsetzen und verabschiedete damit den nächsten gesetzten aus dem Turnier. Jörg musste sich dem jungen Tamino Gerth aus Dahme-Spreewald geschlagen geben, der aber im Turnierverlauf den anderen Forster auch noch einige Probleme bereiten sollte. Kevin konnte sich in seinem ersten Match mit einer guten Leistung gegen Baum aus Guben durchsetzen und zog damit auch ins Viertelfinale ein. In dem einzigen Forster Achtelfinale setzte sich Jan gegen Guido durch und zog ebenfalls eine Runde weiter. In einem weiteren Achtelfinale setzte sich Jähne aus Cottbus gegen Müller aus Großräschen in einem sehr langen und intensiven Match durch.
Somit waren also 5 von 8 möglichen Plätzen im Viertelfinale von Forster besetzt. Aufgrund der Auslosung war ein rein Forster Halbfinale möglich.
Im ersten Spiel verlor Mike gegen Tristan, der Tristan jedoch etwas fordern konnte. Der erste Halbfinalplatz war also sicher. Sebastian musste sich mit leichten körperlichen Problemen dem stark aufspielenden Tamino geschlagen geben und konnte das mögliche Forster Halbfinale leider nicht erreichen. Kevin setzte sich gegen Jähne nach verlorenem ersten Satz letztendlich souverän durch und zog ins Halbfinale ein. Jan konnte sich gegen Lindner aus Elsterwerda ebenfalls locker durchsetzen und zog als letzter Spieler ins Halbfinale ein.
Jan gewann das Halbfinale gegen Kevin und zog als erster in das Finale ein. Im zweiten Halbfinale spielte Tristan gegen Tamino. Nach einem super Start und hoher Führung im ersten Satz musste Tristan den ersten Satz dennoch abgeben. Im zweiten und dritten Satz konnte Tristan dann seine spielerische Überlegenheit ausspielen und gewann das Spiel doch noch und erreichte das Finale.
In dem spannenden und hochklassigen Finale, dass dieses Jahr glücklicherweise auch einige Zuschauer in den Sportpark zog konnte sich zunächst weder Tristan noch Jan absetzten. Folgerichtig endete der erste Satz im Tiebreak. Diesen konnte Jan für sich entscheiden. Der zweite Satz begann besser für Tristan und er konnte sich mit 3:1 absetzen. Doch danach kam Jan wieder besser ins Spiel und konnte zum 3:3 ausgleichen. Nachdem ihm ein weiteres Break gelang führte er erstmals mit einem Abstand und konnte diesen letztendlich zum 6:3 im 2. Satz halten und er holte sich den Sieg.

Somit bestand das Siegerpodest nur aus Forstern !!!

Mit diesem Turnier konnte ein großes Zeichen gesetzt werden, dass in den nächsten Jahren mit Tennis aus Forst wieder zu rechnen ist.

Ein riesen Kompliment geht an alle Teilnehmer, die sich der Aufgabe gestellt haben und glückwunsch, da alle eine super Leistung gezeigt haben.

Copyright © 2017 TV 1861 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.