Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Mattig + Lindner

1. Männer

Fleißige Helfer hatten schon Stunden vor der Kreisligabegegnung am Samstag zwischen dem TV 1861 Forst und dem SV Rot-Weiß Merzdorf begonnen, die Linie auf dem Spielfeld vom Schnee zu räumen. Obwohl immer mehr Schnee fiel, wurden die Spielfeldlinie gut geräumt. Auf dem Platz bildete sich eine ca. 3cm dicke Schneedecke, die zwar den Spielfluss etwas gebremst hätte, doch kaum zu einer Spielabsage geführt hätte. Als kurz nach 12 Uhr das Schiedsrichtergespann eintraf, inspizierte man das Geläuf. Aber nicht den schneebedeckten Boden bemängelte man, sondern die angeblich nicht richtig geräumten Linie. Letztendlich führte dies zur Spielabsage, obwohl die Platzbesitzer ausreichend Kegel für die Begrenzung der Linie zur Verfügung stellten. Alle Linien, inklusive Tor- und Strafraum waren gut sichtbar (ca. 10cm Streifen, der vom Schnee beräumt war).

Selbst Verantwortliche der Gäste schüttelten nur ungläubig mit dem Kopf. Sicherlich hat der Schiedsrichter das letzte Wort ob ein Spiel angepfiffen wird oder nicht. Ein fader Beigeschmack bleibt aber doch, zumal nur zwei Kilometer weiter das Punktspiel der Kreisoberliga unter ähnlichen Bedingungen zwischen Lausitz Forst und Peitz II angepfiffen wurde. Für mich als langjähriger Funktionär nicht erklärbar, warum man diese Begegnung der Kreisliga nicht angepfiffen hat. Die Einheimischen schoben nach der Absage eine Trainingseinheit auf gut bespielbarem Terrain ein.

Übrigens: Diese Meinung ist selbstverständlich subjektiv. Doch damit stehe ich nicht allein da!

Reiner Ulbrich

Copyright © 2018 TV 1861 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.