Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Mattig + Lindner

1. Männer

SG Blau-Weiß Klein Gaglow - TV 1861 Forst  7:0  (3:0)

So paradox ist auch klingen mag, aber die 61er boten eine bessere Leistung als in der Vorwoche gegen die Werbener. Nur traf man auf einen Gegner der die Fehler der Gäste rigeros nutzte, super Tore erzielte und einen regelrechten Sahnetag erwischte. Den Gästen von der Neiße gehörten nur die ersten und letzten zehn Minuten des Spiels. Letztendlich geht der Sieg des Aufsteigers voll in Ordnung, fiel aber zu hoch aus.

Die Gäste bauten zunächst Druck auf, kamen aber zu keinen nennenswerten Chancen. Der erste kapitale Fehlpass brachte in der 13. Minute das 1:0, nachdem der durchgebrochene Spieler nur mit Foulspiel im Strafraum zu stoppen war. Jetzt wurden die Hausherren stärker und trafen in der 25. Minute zweimal den Pfosten. Zuvor konnte Paul Windolf per Kopf den ausgezeichneten Torwart nicht überwinden. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß ging der Schuss von Hannes Ziesche nur knapp über den Kasten.

In der 31. Minute dann wieder ein Fehlabspiel im Mittelfeld und wieder wurde der Angreifer von den Beinen geholt. Diesmal aber vor dem Strafraum. Der Schiedsrichter sah das anders und verlegte das Foulspiel in den Strafraum. Damit stand es 0:2. In der 41. Minute wurde ein Fernschuss von den Forstern noch abgefälscht und Burghard Krause im Tor war machtlos. 

Nach dem Wechsel wurde die Dominanz der Gastgeber noch größer. Doch wieder war ein Fehlabspiel in der 53. Minute der Ausgangspunkt zum 4:0, welches die Hausherren mit einem Sonntagsschuss feierten. Überhaupt war die Fehlerquote bei den Gästen etwas höher als beim Gegner. In der 55. Minute traf Andrew Roy nur den Pfosten. Den Nachschuss setzte Sebastian Pirsch über das Tor. Die konditionelle Überlegenheit der Gastgeber wurde nun immer größer.

In der 62. Minute das 5:0 und nach schönem Doppelpass in der 76. Minute das 6:0. Diese beiden Treffern waren die einzigen, die herausgespielt wurden.  In der 79. Minute wurde Daniel Schmidt im Strafraum weggegrätscht, doch der Pfiff blieb aus. Mit einem satten Schuss unter die Lattenunterkante fiel in der m83. Minute das 7:0. Kurz darauf verzog Sebastian Pirsch knapp. In der 86. Minute erreichte sein Pass Dominic Noack, der aber viel zu behäbig die Chance nicht nutzen konnte.

Fazit: Die tapferen Forster gaben nie auf, trafen aber an diesem Tag auf eine äußerst spielstarke Elf. Am Ende zu hoch verloren, sollte man dennoch zuversichtlich sein, zumal sich das Lazarett der Verletzten langsam lichtet.

Die Aufstellung: Burghard Krause - Dandy Ziegler (ab 60. Dominic Noack), Maik Valten, Stefan Zeitschel, Jan Behrendt, Tino Ziegler, Daniel Schmidt, Hannes Ziesche, Sebastian Pirsch, Paul Windolf (SF), Erik Kesting (ab 46. Andrew Roy)

Trainer: Klaus Selling

-ch.

Copyright © 2017 TV 1861 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.