Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Mattig + Lindner

1. Männer

TV 1861 Forst - 1. FC Guben II   0:3  (0:1)

In der vergangenen Serie fast abgestiegen, präsentierten sich die Gubener an diesem Samstag in bestechender Form. Allerdings muss aber auch sagen, dass bei den Einheimischen die Personalnot immer größer wird. Nach dem schwer angeschlagenen Christian Kißmann fielen zusätzlich auch noch Tino Ziegler und Paul Windolf aus. Das macht die ganze Sache für den Trainerstab nicht einfacher.

Die Forster fanden zunächst überhaupt nicht ins Spiel. Die Gäste wirkten lauf- und spielfreudiger. Außer Hannes Ziesche scheuten sich einige zunächst vor der Verantwortung. Der prekären Situation wohl nicht bewusst, ließ man die Gästen schalten und walten. Nach vorn lief gar nichts, weil die Laufbereitschaft fehlte und die Zuspiele nicht ankamen. Schon in der 9. Minute das 0:1 durch den enorm gefährlichen Nouhan Bamba. Die Gubener überrannten die rechte Abwehrseite und die präzise Flanke brachte ihnen die Führung.

Erst in der 16. Minute der erste Schuss aufs gegnerische Tor von Andrew Roy. Ein Freistoß von Hannes Ziesche in der 25. Minute ging knapp daneben. Auf der anderen Seite rettete Burghard Krause die Gastgeber vor einem höheren Rückstand. Die Hausherren kamen nun etwas besser ins Spiel, konnten aber wenig Akzente setzen. In der 35. Minute kam Sebastian Pirsch nach einer Flanke  etwas zu spät. 

Zur Halbzeit musste etwas passieren. Burghard Krause ging nun ins Sturmzentrum und auch der angeschlagene Khaled Abu Elhassan kam in die Begegnung. Kurz nach Wiederbeginn scheiterte er nur knapp. Die 61er wurden nun druckvoller, ohne sich hochprozentige Chancen zu erspielen. Die Spielweise der Platzbesitzer kam den Gästen entgegen, denn die bauten nun auf Konter. Einer dieser schnellen Konter führte in der 68. Minute zum völlig verdienten Elfer. Ein Forster zog im Strafraum seinem Gegenspieler die Beine weg. Joe Fahrenkrug verwandelte zum 0:2. Torwart Thomas Patzelt war noch am Ball, doch der war zu scharf geschossen.

Als den 61ern in der 71. Minute an der Mittellinie ein fataler Fehlpass unterlief, war Nouhan Bamba zur Stelle und erhöhte auf 0:3.  Das war natürlich der Genickschuss für die Gastgeber, die aber dennoch bis zur letzten Minute um eine Resultatsverbesserung kämpften. In der 77. Minute wurde Martin Lobner eingewechselt, der fast zwei Jahre wegen einer hartnäckigen Verletzung pausieren musste. Sein Schuss in der 82. Minute konnte der Torwart gerade noch über die Latte lenken. Mehr war an diesem Tag aber nicht drin. Es sollte eigentlich nun auch beim letzten Forster angekommen sein, dass man nur über den Kampf und größten Willen wieder ins Spiel findet. Vieles wird aber auch in den nächsten Wochen davon abhängen, ob der eine oder andere Spieler das Verletztenlazarett verlassen kann. 

Die Aufstellung: Burghard Krause (SF) - Dandy Ziegler, Maik Valten, Michael Schulze, Ronny Schneider I (ab 46. Thomas Patzelt) Hannes Ziesche, Daniel Schmidt, Dominic Noack (ab 46. Khaled Abu Elhassan), Sebastian Pirsch (ab 77. Martin Lobner), Erik Kesting, Andrew Roy

Trainer: Klaus Selling/Mathias Vetter

-ch.

Copyright © 2018 TV 1861 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.